Besseres Geldsystem

Das Netzwerk für ein besseres Geldsystem.

Unterstützer



Das Wissen um die „Risiken und Nebenwirkungen“ unseres Geldsystems sollte zur Allgemeinbildung eines jeden Menschen gehören!

Daher unterstützen bereits

293
engagierte Menschen die Idee unserer

BG-AKADEMIE!



DANKE!!



Newsletter abonnieren und Unterstützer werden

zur BG-Akademie
  • Mit Sammy sicher durch den Straßenverkehr

    Mit Sammy sicher durch den Verkehr

    Wir sind dabei!

  • Bitcoin verboten! Es geht um Macht – Nichts anderes!





    “Finanzen ohne Fachchinesisch”
    – der Unterstützer-Newsletter –

    27. Januar 2022

     

     

    Liebe Unterstützerinnen,
    liebe Unterstützer,

    gestern las ich in einem sehr dicken Buch den folgenden Satz:

    Du sollst keine anderen Götter neben mir haben!

    Upps … sorry, hab da was verwechselt – aber so ähnlich war’s zumindest. Denn gestern las ich in einem Newsletter den folgenden Beitrag:

    IWF durchkreuzt Bitcoin-Kampagne von Drittweltland

    Ja, das haben sie nicht gerne, die Geldschöpfer, wenn da plötzlich andere Götter neben ihnen auftauchen – wie zum Beispiel der Bitcoin. Und wie putzig das dann begründet wird:

    “Er (der IWF = Internationaler Währungsfonds) hält das Vorhaben El Salvadors angesichts hoher Kursschwankungen und schwacher Regulierung bei Kryptowährungen für zu riskant, sieht daher Gefahren für die allgemeine Finanzstabilität, die finanzielle Integrität des Landes und auch den Verbraucherschutz.”

    Also: Wenn Sie mit Ihrer Hausratversicherung zukünftig mal unzufrieden sind und Ihnen der örtliche Verbraucherschützer nicht weiterhelfen kann, wenden Sie sich einfach an den Internationalen Währungsfonds. Sagen Sie nen schönen Gruß, Sie hätten den Tipp von mir, weil denen der Verbraucherschutz ja so am Herzen liegt …

    Also echt, was für eine dünne Argumentation. Es geht nicht um Verbraucherschutz, es geht um Macht – und um nichts anderes!

    Genau wie 1932 in Wörgl, wo 170 Städte und Gemeinden in Österreich das Freigeld von Silvio Gesell ebenfalls ausprobieren wollten und dieses dann auf behördliche Anweisung eingestellt wurde:

    Als ich mich das erste Mal mit der machtpolitischen Seite der Geldschöpfung beschäftigt habe, war ich regelrecht geschockt. Was??? In dieser Branche arbeitest Du???

    Aber, wie sagt man so schön: “Hätt’sch halt was G’scheits g’lernt!”

    Wenn Sie diesen Themenkomplex interessant finden, im Netz gibt es einiges dazu. Zum Beispiel die hochinteressante Dokumentation “Das Geheimnis von Oz” über das historische Ringen zwischen öffentlicher und privater Geldschöpfung, den Film “Economic Hitman” über einen Systemaussteiger, die Erklärung des IWF von Ernst Wolff in 5 Minuten oder verschiedene Beiträge zum Petro-Dollar.

    Wenn Sie nicht so lange suchen möchten, klicken Sie einfach hier:

    Geldsystem und Geopolitik

     

    Sie wünschen sich eine Beratung zu diesem Thema?
    Passende Ansprechpartner finden Sie in meinem
    Berater-Netzwerk

     

    ******

     

    Sie finden meinen Newsletter interessant?
    Dann leiten Sie ihn bitte weiter!
    Diese Informationen betreffen JEDEN!
    Danke!

    “Finanzen ohne Fachchinesisch” abonnieren Sie hier – natürlich kostenfrei:

    “Finanzen ohne Fachchinesisch”