Besseres Geldsystem

Das Info-Netzwerk für ein besseres Geldsystem.

Unterstützer



Das Wissen um die "Risiken und Nebenwirkungen“ unseres Geldsystems sollte zur Allgemeinbildung eines jeden Menschen gehören!

Daher unterstützen bereits

95
engagierte Menschen die Idee unserer

BG-AKADEMIE!



DANKE!!



Newsletter abonnieren und Unterstützer werden

zur BG-Akademie
  • Mit Sammy sicher durch den Straßenverkehr

    Mit Sammy sicher durch den Verkehr

    Wir sind dabei!

  • Wie möchten wir unser Ziel eines “besseren Geldsystems” erreichen?





    Wir möchten, dass zu den Mechanismen unseres Geldsystems eine rege Diskussion in der breiten Bevölkerung entsteht. Dies soll dadurch erreicht werden, dass immer mehr Menschen anfangen, kritische Fragen zu stellen. Denn diese Mechanismen unseres Geldsystems werden in den Medien kaum bis überhaupt nicht besprochen, obwohl die erschreckenden Resultate überall zu erkennen sind. Nur wenn immer mehr Menschen anfangen, die richtigen Fragen an die richtigen Menschen zu stellen, kann man die Politik dazu bringen, sich mit dem Thema wirklich auseinanderzusetzen!

     

    Dabei sind wir überzeugt, dass eine Reform des Geldsystems nur aus der Finanzbranche selbst heraus angestoßen werden kann – denn dort wird das Problem am ehesten verstanden. Und hier sind unserer Einschätzung nach die unabhängigen Finanzberater die, die am ehesten etwas erreichen können. Denn diese sind neben der Notwendigkeit, sich und ihre Familie zu ernähren, nur ihren Kunden und ihrem eigenen Gewissen gegenüber verpflichtet.

     

    Bei unserer Strategie sollen die Banken allerdings zusätzlich als „Hebel“ eingesetzt werden. Diese Strategie resultiert dabei aus den Antworten zu drei einfachen Fragen:

     

    • Wer sollte über das Geldsystem am besten Bescheid wissen? Die Banken.

     

    • Würden diese freiwillig über das Geldsystem aufklären, von dem sie die ganze Zeit profitieren? Wohl eher nicht.

     

    • Was könnte die Banken dazu veranlassen, DOCH über das Geldsystem aufzuklären? Umsatz- und Ertragseinbußen.

     

    Und genau hier setzt der Beratungsmarktplatz „Besseres Geldsystem“ an: Wenn immer mehr Menschen zu unabhängigen Finanzberatern wechseln, nur weil diese über die Mechanismen unseres Geldsystems und die damit verbundenen Risiken aufklären, verlieren die Banken zunehmend Kunden. Und so sind sie vielleicht irgendwann einmal ihrerseits gezwungen, über die “Risiken und Nebenwirkungen” unseres Geldsystems aufzuklären – nur um ihre Kunden zu halten. Und somit würden sie kritisch gegen ihr eigenes System beraten!

     

    Man sollte sich dabei als Anleger aber darüber bewusst sein, dass auch ein unabhängiger Finanzberater nur im Rahmen des bestehenden Geldsystems beraten kann. Vielleicht bekommt man von einem unabhängigen Finanzberater das ein oder andere Schlupfloch mehr genannt – die Rahmenbedingungen verändern kann ein solcher Berater aber auch nicht. Aber vielleicht schaffen wir das ja alle gemeinsam – das ist unser Ziel!

     

    Das Ganze klingt vielleicht zunächst einmal verrückt – aber einen Versuch sollte es wert sein!

     

    Außerdem könnten wir uns sehr gut vorstellen, dass es auch bei den Banken viele Mitarbeiter gibt, die sich bisher noch nicht bis in die Tiefe mit den „Risiken und Nebenwirkungen“ unseres Geldsystems beschäftigt haben und daher unsere Aktivitäten zumindest interessant, wenn nicht sogar gut finden. Somit finden wir vielleicht sogar innerhalb der Banken Unterstützung für unser Vorhaben. Das würde uns natürlich besonders freuen!

     

    Und eines sollte man an dieser Stelle ja auch nicht vergessen: Auch Banker haben Kinder, für die sie sich eine lebenswerte Zukunft wünschen!

     

    Machen Sie daher gerne auch Ihren Bankberater auf diese Seite aufmerksam.

     

    Und wer weiß, vielleicht erleben wir ja sogar einmal etwas Ähnliches wie in Island:

     

     

    Wie wäre es zum Beispiel mit einem friedlichen Protestmarsch für ein “besseres Geldsystem”, angeführt von Finanzberatern, Bankern und Fondsmanagern – das wäre doch mal was, oder? 🙂

     

     

     

    Hier geht es zum nächsten Kapitel Das Problem mit dem Geldsystem für Anleger und Berater – Ein Erklärungsversuch

    Hier finden Sie die nächsten Termine unserer BG-Akademie

    Wenn Sie unsere Arbeit sinnvoll finden, dann helfen Sie uns, unsere BG-Akademie bekannt zu machen! Abonnieren Sie unseren Unterstützer-Newsletter “Wo-gibt’s-was?”!